Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA September 2016

www.wirtschaft-neckar-alb.de 66 | Firmen-Report Seit 1989 lenkt Hermann Leimgruber (rechts im Bild) die Geschicke des Café Lieb, Ehefrau Annett Leimgruber verant- wortet die Bereiche Personal, Marketing und Verkauf. Sohn Patrick steht in den Startlöchern. Nach dem Ende seines Studi- ums möchte er ins elterliche Unternehmen eintreten. Foto: PR Vor 50 Jahren eröffnete die Tübinger Bäckerei und Konditorei „Café Lieb“ die erste Filiale mit Cafébetrieb. Nicht das einzige Jubiläum in diesem Jahr: Das Traditionsgeschäft feiert insge- samt das 110-jährige Bestehen. Seit 1989 führt der heutige Inhaber und Geschäftsführer Hermann Leimgruber das Café Lieb, das 1906 von Christian Lieb gegründet wurde. Mit vier Filia- Café Lieb in Tübingen feiert Jubiläum Große Pläne für die Zukunft len, dem Café L und dem „Frozifrutti“, einem Frozen Joghurt-Laden, wurde der Betrieb in den vergangenen Jahren stetig erweitert und beschäftigt heute 120 Mitarbeiter. Für die Zukunft ist eine große Inves- tition geplant. Die Produktionsstätte soll von Reutlingen zurück nach Tü- bingen verlegt werden. Entstehen soll eine 1.700 Quadratmeter große Pro- duktionsfläche mit einer Gastronomie auf 300 Quadratmetern im Gewerbe- gebiet „Traufäcker“ unweit der B 27. Elring klinger übernimmt Werkzeugbau-Spezialisten Zukauf geglückt Elring Klinger wächst: Das Dettinger Unternehmen übernimmt die Werk- zeugbaufirma Maier Formenbau GmbH mit Sitz in Bissingen/Teck. Mit der Übernahme erweitert Elring Klinger seine bestehenden Kompe- tenzen und Kapazitäten im Bereich Werkzeugbau. Vom Unternehmen im Kreis Esslingen sind Anlagen sowie Mitarbeiter übernommen worden. „Dieser Zukauf ist nach der Akquisi- tion der Hummel-Formen GmbH im Jahr 2011 ein logischer Schritt. Da- durch ergänzen wir unsere Fähigkei- ten optimal“, sagt Jürgen Weingärtner, der im Konzern als Leiter Techni- scher Service für den Werkzeugbau verantwortlich ist. Die zusätzlichen Ressourcen sollen in erster Linie zur Entwicklung und Produktion von Werkzeugen für den Geschäftsbereich Abschirmtechnik eingesetzt werden. Die Maier Formenbau GmbH ist auf die Herstellung und Instandsetzung von technisch komplexen Spritzgieß- werkzeugen spezialisiert. Die Gesell- schaft beschäftigt 42 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 6 Mio. Euro. Anzeige___

Übersicht