Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA September 2016

www.wirtschaft-neckar-alb.de 64 | Firmen-Report Tubex hat mit Angelo Montesano ein neues Mitglied der Geschäftsleitung. Seit 2005 im Vertrieb des Verpa- ckungsspezialisten beschäftigt, wurde ihm nun die Gesamtprokura der Ran- gendinger Firma erteilt. „Aufgrund seiner guten Leistungen als Vertriebs- leiter, freuen wir uns Angelo Monte- sano die Gesamtprokura zu erteilen“, so Leopold Werdich, Geschäftsführer von Tubex. Angelo Montesano hat ita- lienische Wurzeln und ist in Albstadt- Tailfingen aufgewachsen. Er lebt mit seiner Familie in Rangendingen. Neues Mitglied der Geschäftsleitung bei Tubex Gesamtprokura erteilt Neu in der Führung von Tubex: Angelo Montesano, Sales Director, mit Leopold Werdich, Geschäftsführer (rechts). Foto: PR Die Zeltwanger-Gruppe aus Tübingen übernimmt den ehemaligen Hähl- Gebäudekomplex in Dußlingen. Am Standort soll die Produktion weiter ausgebaut werden sowie Raum für Forschung, Entwicklung und Verwal- tung entstehen. „Wir wachsen stetig und wollen langfristig erfolgreich sein. In Dußlingen haben wir hierfür bes- te Voraussetzungen“, erläutert Ulrich Zeltwanger, Inhaber und Geschäfts- führer der Zeltwanger Holding und deren angeschlossener Gesellschaften. Zudem soll die Zeltwanger-Akademie in den neuen Räumlichkeiten ihren Platz finden, in der Produktschulun- gen stattfinden werden. „Die Zelt- wanger-Akademie wird ein Ort des befruchtenden Austauschs sein. Für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, aber auch für die Öffentlichkeit soll hier der Dialog zu fachlichen, persönlichkeits- bildenden und gesellschaftsrelevanten Themen angestoßen werden“, so der Wunsch des Chefs. Zeltwanger investiert in der Region Dialoge anstoßen Bosch investiert 240 Millionen Euro in das Werk in Reutlingen. Auch nach Kusterdingen soll Geld fließen. Die Investitionen sind auf einem steigen- den Niveau, bereits in 2015 wurden 170 Millionen Euro investiert. Das Geld soll vor allem den Maschinen und Einrichtungen des Sensoren- und Halbleiterbereichs zu Gute kommen, also jene Bereiche, die sich mit E- Mobilität, Fahrzeugelektronik und der Bosch bekennt sich zum Standort 240 Millionen für Reutlingen Sensortechnik beschäftigen. In drei von vier Smartphones weltweit finden schon jetzt Bosch-Sensoren Verwen- dung. Der Bosch-Geschäftsbereich Automotive Electronics hat seinen Stammsitz in Reutlingen, hier wird Mikroelektronik entwickelt und gefer- tigt. Am Standort Kusterdingen sind die Bauarbeiten eines dreigeschossi- gen Entwicklungsgebäudes aktuell voll im Gange. H A L L E N Wolf System GmbH 94486 Osterhofen Tel. 09932/37-0 gbi@wolfsystem.de www.wolfsystem.de Industrie- und Gewerbehallen von der Planung und Produktion bis zur schlüsselfertigen Halle Anzeige___

Übersicht