Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA September 2016

www.wirtschaft-neckar-alb.de 62 | Firmen-Report Kobra, Kamel, Katze: Wer hier nur an die Tiere denkt, gehört wohl nicht zu den drei Millionen Deutschen, die laut des Berufsverbandes der Yogaleh- rer die Übungen der indischen Lehre praktizieren. „Was hierzulande unter Yoga verstanden wird, ist eigentlich Asana“, weiß Bühring, „Asana meint aber nur die körperlichen Übungen. Yoga ist eine allumfassende Lehre, es gibt zig Stilarten. Yoga fokussiert den Geist und schafft ein Bewusstsein für das Hier und Jetzt.“ Vor rund zwei Jahren eröffnete Mo- nika Bühring das Studio im 5.000- Seelen-Ort. Die Suche nach geeigne- ten Räumlichkeiten war schwierig und zog die Gründung in die Länge. „Auf keinen Fall wollte ich einen Raum mit Fitness-Studio-Flair“, erzählt die Un- ternehmerin. Über einer Physiothe- rapie-Praxis wurde sie fündig, viele Fenster und helles Holz, angenehmer Geruch und freundliches Ambiente. Sie startete mit vier Schülern, nun ste- hen jeden Tag, morgens wie abends, Kurse auf dem Plan. Auch samstags. Neben dem Unterricht bildet Monika Bühring in ihrem Fach aus. „Das Wis- sen weiterzugeben, ist immer eine tolle Erfahrung.“ Einsteigen könne jeder, meint die Yo- ga-Expertin. „Das Schöne ist, dass man sich, unabhängig von Figur, Alter oder persönlicher Fitness, entwickeln kann. Jeder übt für sich, nach seinen Mög- lichkeiten.“ So treffen sich am Morgen viele junge Mütter, am Abend hinge- gen sind die Gäste bunt durchmischt. „Meine älteste Schülerin ist über 70 und hat erst vor wenigen Jahren ange- fangen. Sie ist unglaublich beweglich geworden.“ Bühring glaubt nicht dar- an, dass die Bewegung so schnell eine Flaute erleben wird. „Viele machen die Erfahrung, dass die Übungen effektiv das Wohlbefinden steigern. Warum sollte man das aufhören?“ Die gebürtige Münchenerin lebte mit ihrer Familie in Düsseldorf, als der Job ihres Mannes sie vor fünf Jahren ins Ländle verschlug. „Für Bisingen haben wir uns bewusst entschieden“, erzählt Bühring, „hier hat es alles, was man so braucht.“ Auch für ihr Geschäft sieht sie auf dem Land einen Vorteil. „Ich habe bereits in München und Düssel- dorf Yoga unterrichtet. Aber ein eige- nes Studio wäre dort nicht möglich gewesen. Davon gibt’s in großen Städ- ten bereits zu viele.“ Für die Zukunft denkt sie sogar über eine Erweiterung nach. „Den Raum in Bisingen möchte ich nicht aufgeben. Ein zweites Studio, das ist mein Ziel.“ WNA-Serie WIR UNTERNEHMEN In dieser Serie stellt die Redaktion klei- ne Firmen aus der Region Neckar-Alb und ihr Tagesgeschäft vor. „Volkssport Yoga“ titelte der Spiegel bereits 1975. Gut 40 Jahre spä- ter wären wir dann soweit. Warum der ganze Hype? „Yoga tut einfach gut“, sagt Monika Bühring, die in Bisingen ein Yoga-Studio betreibt. WIRUNTERNEHMEN Yogastudio Trend auf der Matte Monika Bühring (links) leitet eine ihrer Schülerinnen an. Wenn sie in ihrer Heimat- stadt München ist, begibt sie sich auch gerne in die Hände ihrer Kollegen und wird selbst mal wieder zur Schülerin.

Übersicht