Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA September 2016

Wirtschaft Neckar-Alb | September 2016 49Ausbildungsmarketing | Info & Praxis | dasBorIs–BerufswahlsiegelBaden- Württemberg zeichnet schulen aus, die Jugendliche bei der Wahl eines Berufs oder studiums besonders unterstützen. Zwölf schulen aus der region erhielten dassiegel. Die Berufs- und Studienwahlorientie- rung junger Menschen in Baden-Würt- temberg ist eine wichtige Aufgabe von Schulen und ihren Partnern. Mit dem Projekt BORIS wurde ein Netzwerk in- itiiert, das landesweit die Zusammenar- beit beim Übergang von Schule in den Beruf stärken soll. Eine breite Koalition von Partnern im Bereich schulischer und beruflicher Ausbildung hat sich zusammengetan. neunte runde Alle weiterführenden Schulen, die an einer Zertifizierung der Qualität ih- rer Arbeit durch das Siegel interessiert sind, waren nun zum neunten Mal aufgerufen sich dem landesweiten Ver- gleich zu stellen. Zwölf BorIs-siegel für schulen in neckar-alb ausgezeichnete Berufswahl ein neu herausgegebener Leitfa- den der IHK reutlingen sorgt ab sofort dafür, dass für studien- abbrecher im Praktikum alles rundläuft. Das Dossier gibt Tipps, wie ehema- lige Studierende bei der Suche nach einem Praktikumsplatz vorgehen, ih- ren Studienabbruch im Bewerbungs- gespräch angemessen darstellen und vieles mehr. Betriebe finden im neuen Leitfaden Empfehlungen, um Studien- abbrecher im Praktikum zu fördern und leistungsstarke Bewerber für die betriebliche Ausbildung zu gewinnen. Erstellt wurde der Leitfaden von Ex- perten aus Unternehmen, Hochschu- len und Arbeitsagentur. „Wir wollen Studienabbrechern den Einstieg ins Praktikum erleichtern und Betriebe für diese Zielgruppe sensibilisieren, erklärt Ida Willumeit, IHK Reutlin- gen, „schließlich haben ehemalige Studierende andere Erwartungen an ein Praktikum als Schüler.“ Ein „Refle- xionsbogen“ hilft Studienabbrechern sich die eigenen Stärken bewusst zu machen und selbstbewusst ins Aus- wahlverfahren zu starten. IHK-serVIce Ida Willumeit, 07121 201-123, willumeit@reutlingen.ihk.de Leitfaden online www.ihkrt.de/ neustart-fuer-studis Praktika für studienabbrecher Leitfaden hilft Preisträger in Neckar-Alb Zwölf regionale schulen diese Schulen sind BoRIS-Preisträger: Albert-Schweitzer-Schule, Hechingen Barbara-Gonzaga-Gemeinschaftsschule, Bad Urach Grund- und Werkrealschule St. Johann, St. Johann-Würtingen Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule, Walddorfhäslach lammerberg-Realschule Tailfingen, Albstadt Realschule Hechingen, Hechingen Schillerschule, dettingen Schloss-Schule, Gomaringen Schule St. Klara, Rottenburg Theodor-Heuss-Schule, Reutlingen Wilhelm-Schickard-Schule, Tübingen zollernschule, Balingen IHK-serVIce Ida Willumeit, 07121 201-123, willumeit@reutlingen.ihk.de Unter den zwölf Preisträgern war auch die Gemeinschaftsschule aus Walddorfhäslach: Ale- xander Urban, leiter Geschäftsstelle BoRIS-Berufswahlsiegel Baden-Württemberg, Xenia Kaschanski, lehrerin Gustav-Werner-Gemeinschaftsschule, Martin Ruf, BoRIS-Juror, sowie Ralf Michael Röckel, Schulleiter Gustav-Werner-Geimschaftsschule. Foto: G. Trinkhaus. Ida Willumeit, 07121201-123, Ida Willumeit, 07121201-123,

Übersicht