Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA September 2016

39IHK-Report | Bundesverkehrswegeplan verabschiedet Zehn Strecken sind im Plan Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Innovative Unternehmen aus Baden-Württemberg mit beispielhaften Projekten und Leistungen gesucht! Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Sie haben eine technische Innovation, kreative Marketing- und Dienstleistungskonzepte oder andere Lösungen für Ihren unternehmerischen Erfolg realisiert? Dann bewerben Sie sich. Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank oder im Internet unter vr-innovationspreis.de. Einsendeschluss: 30. Oktober 2016 50.000 Euro & Filmporträts für die Preisträger! Ideen zum Erfolg führen! Bewerben Sie sich um den VR-InnovationsPreis 2017. Ortsumfahrung der B 463 Lautlingen darf nicht scheitern „Die Ortsumfahrung Lautlingen darf jetzt nicht mehr scheitern“, kommen- tiert IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp die neu aufgekomme- ne Diskussion um eine mögliche Tun- nellösung für die B 463. Die geplante Südtrasse hat es unlängst in den „Vor- dringlichen Bedarf“ des Bundesver- kehrswegeplans geschafft und hat nun Chancen, tatsächlich gebaut zu wer- den. „Es geht bei der Ortsumfahrung um Unternehmen, um Arbeitsplätze und um Standortqualität. Das darf nicht vergessen werden“, so Epp. Das Kabinett hat den Bundesver- kehrswegeplan verabschiedet. Die Region war erfolgreich und hat ihre zentralen Straßenbauvorhaben im so genannten „vordringlichen Be- darf“ unterbringen können. Die Region Neckar-Alb und die di- rekten Nachbarbereiche sind mit zehn Straßenbauprojekten im neuen Bun- desverkehrswegeplan vertreten. Mit drin sind die beiden noch fehlenden Abschnitte der B 27 zwischen Bodels- hausen und Nehren sowie der Schind- haubasistunnel.DanebenhabenesAlb- aufstieg sowie die Ortsumfahrungen Lautlingen der B 463 (siehe Kasten), Engstingen an der B 312 und Unter- jesingen an der B 28 mit in den Plan für die kommenden Jahre geschafft. Der Bundesverkehrswegeplan gibt an, welche Straßen der Bund bis 2030 überhaupt bauen will. Ein konkretes Baudatum ist damit nicht verbunden. Der Entwurf des Plans muss noch fi- nal vom Bundestag verabschiedet wer- den. Alle regionalen Strecken gibt es im IHK-Web auf ihkrt.de/bundesver- kehrswegeplan. IHK-SERvICE Thorsten Schwäger, 07121 201-117, schwaeger@reutlingen.ihk.de Anzeige___ Thorsten Schwäger, 07121201-117,

Übersicht