Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA Juni 2016 - Letzte Seite

www.wirtschaft-neckar-alb.de 1 | Aktuelles Wo waren Sie am 9. Juni 2006? Wie, das wissen Sie nicht mehr? Das war der Tag vom Eröffnungsspiel! Klingelt’s jetzt? Genau: Deutschland gegen Costa Rica. Oder auch: Der Anfang vom Sommermärchen. Nach dem ersten Tor von Philipp Lahm und dem 4:2 war alles schwarz-rot-gold. War da vorher was gewesen? Kritik an Jürgen Klinsmann, weil er zu viel in den USA war? Die lustigen Trainingsmethoden? Der üble Kick gegen Italien in der Vorbereitung? Geschenkt! Das deutsche Team jagte durch diese Heim-WM. Ballgeschie- be? Angsthasenfußball? Hohe Bälle ins Nirgendwo? Nichts da! Diese Elf (faktisch waren es 22, die zum Einsatz kamen) ließ vergessen, wofür Fußball-Deutschland eigentlich steht: Gras- narbenkampf, Blutgrätsche, Brechstange? Forget it. 2006 war alles besser: Offensiv! Hohes Tempo! Spielkultur! C’est bon! Auf die Gruppenphase mit Costa Rica, dem 1:0 gegen Polen (Traumtor von Neuville nach Flanke Odonkor) und dem 3:0 gegen Ecuador (mit zwei Klose-Toren) folgte ein berauschendes Achtelfinale mit 2:0 gegen Schweden (mit zwei Podolski-Tref- fern). Im Viertelfinale dann der Elfer-Krimi gegen Argentinien: Der legendäre Zettel im Stutzen von Jens Lehmann dürfte sich für lange ins kollektive Sport-Gedächtnis gebrannt haben. Schließlich das Halbfinale gegen Italien. Irgendwie fühlte es sich so an, dass es mit dem Endspiel klappen könnte. Aber dann kamen Grosso in der 119. und Del Piero eine Minute spä- ter und kickten Fußball-Deutschland aus allen Titelträumen. Vorbei, aus, kleines Finale. Immerhin Platz drei gegen Portugal. Und doch: Es war ein Sommer wie im Traum. Deutschland zeigte sich von seiner besten Seite: Die Welt war begeistert – nicht nur vom Team, auch von den Gastgebern. Ok, die Vergabe könnte nicht ganz sauber gelaufen sein, wie wir heute wissen. Aber ändert das was? Und haben wir nicht alle tief in unserem Inneren geahnt, dass das internationale Fußballverbandswe- sen nicht nur aus ehrenwerten Herren besteht? Wir waren dabei. Das zählt (fürs erste)! Der Sommer von 2006 Wir waren dabei!

Übersicht