Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA Juni 2016

www.wirtschaft-neckar-alb.de 44 | Info & Praxis | Existenzgründung & Unternehmensförderung raus aus den Puschen: wie Ar- beitgeber ihre Angestellten in gesundheitsfördernde Bewegung bringen, erfahren sie am 30. Juni im IHK-Forum. Ein erfolgreiches BGM steht und fällt mit der Teilnahme der Beschäftigten. Beim Treffen des Erfahrungsaustauschs (ERFA) BGM am 30. Juni, 14 Uhr, in- formiert Dr. Utz Niklas Walter, Leiter des Instituts für Betriebliche Gesund- heitsberatung, Konstanz, über moder- ne Lösungsansätze und Gestaltungs- chancen für die tägliche BGM-Praxis. Dazu gehören beispielsweise digitale Lösungen zur Gesundheitsmotivati- on von Beschäftigten, die aufsuchende Gesundheitsförderung direkt am Ar- beitsplatz oder innovative Wege der Gesundheitskommunikation. „Um vor allem risikoexponierte Beschäftigte für gesundheit im Betrieb Barrieren senken Gesundheitsangebote zu begeistern, sollten lokale und zeitliche Barrieren so niedrig wie möglich sein. Inzwischen wurden hier spannende und innovati- ve Ansätze für die Praxis entwickelt“, so der BGM-Experte Walter. Ob Gesund- heitsbotschafter, digitale Team-Wett- kämpfe oder persönliche Health-Re- ports – am 30. Juni werden zahlreiche Gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zum Sport, kommt der Sport zu ihnen. Aufsuchende gesundheitsförderung direkt am Arbeitsplatz ist Thema m 30. Juni im Forum der IHK Reutlingen. Foto: PR Best-Practice-Beispiele vorgestellt und diskutiert. Die Teilnahme kostet 25 Euro und wird bei einer späteren Teil- nahme am Erfahrungsaustausch BGM mit dem Jahresbeitrag verrechnet. IHK-SerVIce Regina Stracke, 07121 201-138, stracke@reutlingen.ihk.de unter der überschrift „nachfolge ist weiblich“ steht in der region der bundesweite Aktionstag zur unternehmensnachfolge durch Frauen am 14. Juni. Im mittel- punkt: Die geschichte von Karolin Kleinmaier. Karolin Kleinmaier ist seit diesem Jahr Inhaberin von Farben-Design Breil in Hechingen. Die Unternehmerin wird bei der IHK-Veranstaltung am 14. Juni schildern, wie sie vor fast neun Jahren als Auszubildende in dem Fachhandel für Farben, Tapeten und Zubehör be- gonnen hat und sich jüngst die Chan- ce ergab, den Betrieb zu übernehmen. Welche Möglichkeiten es generell zur Firmenübernahme gibt, schildern die IHK-Experten und werden die IHK- Börse mit aktuellen Firmenverkaufs- angeboten vorstellen. Termin in Hechingen „Nachfolge ist weiblich“ findet am 14. Juni, 15.30 bis 18 Uhr, bei Far- ben-Design Breil, Ermelesstrasse 5 in 72379 Hechingen statt. IHK-SerVIce Jeannette Klein, 07121 201-297 j.klein@reutlingen.ihk.de IHK-Veranstaltung am 14. Juni „nachfolge ist weiblich“ H A L L E N Wolf System GmbH 94486 Osterhofen Tel. 09932/37-0 gbi@wolfsystem.de www.wolfsystem.de Industrie- und Gewerbehallen von der Planung und Produktion bis zur schlüsselfertigen Halle Anzeige ___ Regina Stracke, 07121201-138, Jeannette Klein, 07121201-297

Übersicht