Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA Mai 2016

Wirtschaft Neckar-Alb | Mai 2016 59 Firmen-Report | Die Initiative Mittelstand hat den diesjährigen Innovationspreis IT vergeben. In zwei Kategorien lan- deten Unternehmen aus der Re- gion Neckar-Alb auf dem ersten Platz. Das Institut-Neuscheler für Kfz-Kri- minalistik aus Dautmergen überzeugte in der Kategorie AutoID / RFID mit ih- rem ArgosTronic Kfz-Diebstahlschutz für Autohäuser. Knapp drei Jahre dau- erte die Entwicklung der Technik. Sie kann je nach Bewegung und Erschüt- terung unterscheiden, ob ein Freund oder Feind – sprich Kaufinteressent oder Dieb – das Fahrzeug berührt und bei Bedarf Alarm auslösen. In der Kategorie Cloud Computing siegte die Reutlinger Terrabit GmbH mit ihrem Produkt vCompany. Die IT- Lösung ermöglicht durch ein flexibles Baukastensystem, die IT-Infrastruktur eines Unternehmens ohne großen Aufwand auf dem Laufenden zu hal- ten – vom Hinzufügen von Benutzern über Änderungen von Berechtigungen bis hin zum Deaktivieren von ganzen Innovationspreis IT Zwei Kategoriesieger Benutzergruppen. Knapp 1.000 Unter- nehmen hatten sich für den Innovati- onspreis IT beworben. Ausgezeichnet wurden jeweils drei Betriebe in 38 Ka- tegorien. GANZKURZ Stabil Der Umsatz des Metzinger Hugo Boss Konzerns stieg im Jahr 2015 um 9 Prozent auf 2.809 Millionen Euro (2014: 2.572 Millionen Euro). Vorstand und Aufsichtsrat der Hugo Boss AG beabsichtigen, der Haupt- versammlung für das Geschäftsjahr 2015 eine gegenüber dem Vorjahr un- veränderte Dividende von 3,62 Euro je Aktie vorzuschlagen. Überschuss Die Kreissparkasse Tübingen hat im Geschäftsjahr 2015 ihre Substanz ge- stärkt. Der Zins- und Provisionsüber- schuss stieg um 2,8 Prozent auf 130,3 Millionen Euro. Der Verwaltungsauf- wand erhöhte sich um 0,1 Prozent auf 72,0 Millionen Euro. Das Betriebs- ergebnis vor Bewertung verbesserte sich um 3,6 Millionen Euro auf 57,7 Millionen Euro. Dividende steigt Die ordentliche Hauptversammlung der Datagroup AG aus Pliezhausen hat die Anhebung der Dividende von 20 auf 25 Cent je Aktie beschlossen. Damit profitieren die Aktionäre vom Rekordergebnis, das der IT-Dienst- leister im vergangenen Geschäftsjahr erzielte. Prognose erfüllt Die Reutlinger Manz AG lag im Jahr 2015 mit ihrem Umsatz von 222 Mil- lionen Euro leicht über der Prognose von 200 bis 210 Millionen Euro. Auf- tragsstornierungen und -verzögerun- gen belasteten den Umsatz und führ- ten zu einem Umsatzrückgang von knapp 84 Millionen Euro. Schützen vor Dieben: Raphael (l.) und Wolfgang Neuscheler sichern mit ihrem Produkt Autos ab und erhalten dafür den Innovationspreis IT. Foto: PR Anzeige ___

Übersicht