Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA Mai 2016

www.wirtschaft-neckar-alb.de 46 | Info & Praxis | Ausbildungsmarketing Dienstleistung / Vertrieb Hygienetastaturen Patientenkarte Klaus Belger Hoher Weg 8 · 72818 Trochtelfingen-Mägerkingen Telefon 07124/9275-10 · Telefax 07124/9275-50 mobil 01 70/5 87 98 03 www.k-belger.de · info@k-belger.de Ihre Tastatur Hygiene beginnt schon bei der Anmeldung/Sekretariat Ihr Spezialist für Hygiene- und Medizintastaturen Klaus Belger Hoher Weg 8 · 72818 Trochtelfingen-Mägerkingen Telefon 0 71 24/92 75-10 · Telefax 0 71 24/92 75-50 mobil 01 70/5 87 98 03 www.k-belger.de · info@k-belger.de maxiDoc »maxiDoc« für´s Ländle • Ihre eigene Patientenakte jederzeit digital griffbereit • Optimierung der Gesundheitskosten • Gegebener Datenschutz • In 12 Sprachen umschaltbar Mehr Informationen unter: Dienstleistung / Vertrieb gute nachrichten für Studien- abbrecher: Viele Ausbildungsbe- triebe in der region wünschen sich Bewerbungen von ehemaligen Stu- dierenden für die betriebliche Aus- bildung. Dies belegt eine aktuelle umfrage der IHK reutlingen. Genau 98 Prozent der rückmeldenden Betriebe halten die Studienabbrecher für „interessanter Bewerber“. Kein Wunder, als ehemalige Forscher und Tüftler bringen sie schließlich Kennt- nisse und Erfahrungen mit, die auch in der betrieblichen Praxis gefragt sind. Weiterer Vorteil von Studien- abbrechern: Persönliche Reife und hohe Motivation. Nach Auffassung vieler Personaler gehen die ehema- ligen Studis ihre betriebliche Aus- bildung besonders zielstrebig an. Klare Pluspunkte sind auch die gute Allgemeinbildung und das höhere Alter vieler Bewerber, die in Seminar und Hörsaal schon das ein oder ande- re Semester verbracht haben. Einzige Einschränkung: Der ehemalige Studi sollte in die Altersstruktur der Azubi- Teams passen. In der betrieblichen Ausbildung sind Bewerber aller Fachrichtungen willkommen. Knapp 60 Prozent der Betriebe geben an, dass sie an Studi- enabbrechern aller Fakultäten inte- ressiert sind. Ob der Beruf wirklich passt, soll dann ein Praktikum klären. Dafür bieten rund 80 Prozent der teil- nehmenden Betriebe entsprechende Plätze an. Insgesamt haben rund 160 Betriebe an der IHK-Befragung teilge- nommen. Das Programm „Neustart für Studis“ hilft jetzt ehemaligen Studierenden beim Kurswechsel Richtung betrieb- liche Ausbildung. „Wir bieten kosten- lose Beratung und Hilfe bei der Suche nach einem Praktikums- oder Ausbil- dungsplatz“, berichtet Ida Willumeit, IHK Reutlingen. „Studienabbrecher sind ehrgeizig und motiviert. Sie su- chen Praxisbezug und wollen im Team arbeiten. Gute Voraussetzungen für eine Karriere mit Lehre!“ IHK-SerVIce Ida Willumeit, 07121 201-123, willumeit@reutlingen.ihk.de Studie: Betriebe sind interessiert Karrierechancen für ex-Studis genug von Büchern: Studienabbrecher haben bei Betrieben in der Region gute Karten,wie eine aktuelle Studie der IHK zeigt. Foto: Apeiron - Fotolia.com Anzeige ___ mobil 0170/5879803 Telefon 07124/9275-10 · Telefax 07124/9275-50 mobil 0170/5879803 Ida Willumeit, 07121201-123,

Übersicht