Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA Juni 2015

60 www.wirtschaft-neckar-alb.de | Firmen-Report Käsekult in Pfullingen Der Name ist Programm Art Karlsruhe-Preis für Galerie Reinhold Maas Maßgeblich beteiligt Das Konzept von Annette Christian ist alles andere als Käse: Sie bietet ih- ren Kunden seit kurzem nicht nur die verschiedensten Käsesorten aus ihrer Theke an, sondern auch eine Auswahl an dazu passenden Weinen. Die Kro- Freuen sich auf das neue Leben am Pfullin- ger Marktplatz: Annette Christian (Mitte) mit Ilona Harnisch vom Gewerbe- und Handelsverein und Bürgermeister Michael Schrenk im neuen Laden „Käsekult“. Foto: PR Der Schweizer Künstler Alfonso Hüp- pi hat gemeinsam mit seiner Reutlin- ger Galerie Reinhold Maas den „Art Karlsruhe-Preis 2015“ erhalten. An der Auszeichnung war die Galerie maßgeb- lich beteiligt. Die Jury würdigte unter anderem die fundierte und engagierte Arbeit von Reinhold Maas. Maas be- wies demnach ein glückliches Händ- chen dabei, wie er die Werke Hüppis in Szene setzte. Doch was wäre eine Gale- rie ohne den Künstler? Hüppi heimste den Preis für sein Lebenswerk ein. Seit den 1960er-Jahren pflegt er den experi- mentellen Umgang mit einfachen Ma- terialien wie vorgefundenen Hölzern. Aus den zum Teil spröden, naturbelas- senen Materialien schafft er Holzreliefs mit zarten Farbakzente und kräftigen plakativen Farben. Das Zusammenspiel von Künstler und Galerist hat beiden nun den Preis beschert, der heuer zum 8. Mal in Karlsruhe vergeben wurde. Erfolgreiches Duo: Galerist Reinhold Maas (2.v.l.) und Künstler Alfonso Hüppi (3.v.l.) erhielten den Art Karlsruhe-Preis 2015. Foto: PR GANZKURZ Zahlen gemeldet Datagroup aus Pliezhausen verbuchte in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2014/2015 (01.10.2014-31.03.2015) ei- nen Ergebnissprung. Bei einem Umsatz von 78,4 Millionen Euro (Vorjahr 79,1 Millionen Euro) konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibun- gen (EBITDA) gegenüber dem Vorjahr deutlich auf 7,3 Millionen Euro gestei- gert werden. +++ Erima legt auch im ersten Quartal weiter zu. In Deutsch- land verbuchte die Sportmarke ein Plus von knapp acht Prozent, im Ge- samtkonzern ein Plus von drei Prozent. +++ Der Umsatz von ElringKlinger in Dettingen/Erms stieg im ersten Quar- tal 2015 um 14,6 Prozent auf 371,4 (324,0) Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) vor Kaufpreisallokationen betrug 36,7 (43,0) Millionen Euro. +++ Auch Hugo Boss hat seinen Wachstumskurs im ersten Quartal fortgesetzt. Der Um- satz des Metzinger Konzerns lag im ersten Quartal 2015 um 9 Prozent über dem Vorjahreswert und erreichte 668 Millionen Euro (1. Quartal 2014: 613 Millionen Euro). +++ Bei der Manz AG aus Reutlingen lagen die Umsätze im ersten Quartal 2015 zwar mit 54,0 Millionen Euro etwa auf Vorjahresni- veau (54,2 Millionen Euro), sie konn- ten die Erwartungen des Vorstands jedoch nicht vollständig erfüllen. +++ Das Balinger Unternehmen Bizerba meldete jüngst einen Rekordumsatz von über 503,8 Millionen Euro im Jahr 2014, eine Steigerung von 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. +++ Auch Solcom legte seine Jahresergebnisse vor: Der Reutlinger Projektdienstleis- ter erwirtschaftete 2014 einen Umsatz von 75,8 Millionen Euro und damit ein Plus von 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. +++ ne setzt sie ihrem Laden durch einen täglich wechselnden Mittagstisch auf. Doch damit ist für die Inhaberin das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Sie plant im Keller des Hauses kulturelle Veranstaltungen und macht aus ihrem kleinen, aber feinen Geschäft eine Begegnungsstät- te am Pfullinger Marktplatz. Kultiges trifft Kultur, da bleiben wohl kaum Wünsche offen.

Übersicht