Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

WNA Juni 2015

Wirtschaft Neckar-Alb | Juni 2015 59Firmen-Report | Neuer Name, neue Location: Die Tü- binger Agentur Spotentwicklung im Umbruch. Seit 1. Juni 2015 firmiert die ehemalige Spotentwicklung als „Bär Tiger Wolf GmbH“. Deren neuer Stammsitz findet sich in den renovier- ten Industrieräumen am Egeriaplatz in Tübingen. Hier ist nicht nur Platz für die sieben Mitarbeiter der Agen- tur, sondern vor allem Raum für gute Ideen im Bereich Film, Marke oder Kommunikation. Und die sind gefragt: Große Namen wie Procter&Gamble, Daimler, Fraunhofer oder die von Bill Gates unterstützte Biotech-Firma CureVac verlassen sich auf die Spezi- alisten und arbeiten in Sachen Film mit der kleinen Agentur aus Tübingen zusammen. Allein drei Mal erhielt die- se in den letzten fünf Jahren für ihre Arbeiten den Internationalen Red Dot Award. „Kaum etwas bewegt uns so Umfirmierung und Umzug in einem „Nichts bewegt uns wie bewegte Bilder“ In letzter Zeit hat sich viel verändert, doch die Mannschaft von „Bär Tiger Wolf“ bleibt den Kunden erhalten. Foto: PR Sieben Unternehmen aus der Regi- on Neckar-Alb finden sich unter den Preisträgern des Innovationspreises- IT wieder. Die D-serv GmbH aus Tü- bingen, die GTR² Global Technolo- gy Remarketing & Recycling GmbH aus Rottenburg, die Proderes GmbH aus Walddorfhäslach, die SystAG aus Metzingen sowie die Kurth Electronic GmbH aus Eningen siegten mit ihren Lösungen vom CO2-Rechner bis zum Alarmsystem. Mit gleich zwei Syste- men überzeugten sowohl die YourIT GmbH aus Hechingen sowie die Ti- soware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH aus Reutlingen. Insgesamt wur- den auf der CeBIT 60 Unternehmen in 41 Kategorien prämiert, zur Bewer- tung eingereicht wurden auch in die- sem Jahr mehrere tausend Lösungen. Der Preis wird jährlich von der Initia- tive Mittelstand ausgelobt, die Jury be- steht aus 100 Wissenschaftlern, Bran- chenexperten und Fachjournalisten. Foto:Art3D-Fotolia.com Innovationspreis IT für regionale Firmen Neun Mal prämiert wie bewegte Bilder. Ein Film kann al- les verändern“, meint Geschäftsführer Theo Eißler. „Wir helfen Unternehmen und Führungskräften, Menschen zu gewinnen, zu inspirieren und für Ver- änderung zu öffnen. Das ist heute ge- fragt wie nie.“ Seit 25 Jah- ren ist Oli- ver Blum an der Basis aktiv: Er be- rät Gastro- nomie-Un- ternehmen nicht nur in Grundsatz- fragen, sondern auch durch komple- xe betriebswirtschaftliche Ausarbei- tungen. Blum startete in Mittelstadt als Gaststättenbetriebsberatung und zog schnell Großaufträge an Land. In der Branche gilt er als Pionier für die systematische Entwicklung von Backshops an Tankstellen und der Selbstbedienungsbäckereien in Deutschland. Blums Leistungsspektrum ist über die Jahre gewachsen: Von der Standort- Analyse über Gutachten im Bereich „Außer-Haus-Verzehr“ bis hin zur Erstellung von Hygiene-Konzepten kümmert sich der Geschäftsführer um alles, was einen Gastronomen so umtreibt. Die Kunden können schon in der Gründungsphase auf sein Ex- pertenwissen zurückgreifen. Blum un- terstützt bei Vertragsverhandlungen, Behördengängen und bei der Erstel- lung von Business-Plänen. Später gibt er Tipps zur Beschaffung von Inven- tar, zum Einkauf, zu Marketing und Vertrieb. Vor zehn Jahren erfolgte die Umfirmierung zu „Institut für Gast- ro-Konzepte“. Damit wird Blum den wissenschaftlichen Ansprüchen seiner Klienten aus der Fort- und Weiterbil- dung gerecht. Heute sitzt das Unter- nehmen in Hechingen. Foto:PR 25 Jahre Gastro-Beratung Alles, was wichtig ist und scheint

Übersicht